Top Sehenswürdigkeiten >> Klöster >> Bachkovo-Kloster

Bachkovo-Kloster

Auskunft | Karte
seen
24669
facebook
Bachkovo-Kloster

Das Bachkovo-Kloster wurde 1083 von den Brüdern aus Georgien Grigori und Abasi Bakuriani gegründet, Heerführer in der Armee des byzantischen Imperators Alexi II. Komnin. Wegen ihrer Krigsverdienste schenkte der Imperator ihnen das Land, worauf sie das Kloster erbauten.

In den Grenzen des bulgarischen Staates wird das Kloster im 13. Jh. eingeschlossen. Es wurde von den bulgarischen Zaren Ivan Asen II. (1218-1241) und Ivan Aleksandar (1331-1371) reich beschenkt.

Auf dem Bogen der alten Klosterspeiseraum ist der Stammbaum von Abraham bis Christus dargestellt, die 12 altgriechischen Philosophen und die Sitzungen der ökumenischen Versammlungen. Der Marmortisch stammt aus dem Jahr 1601 und hat eine achtzeilige Inschrift.

Die große Klosterkirche Entschlafung Mutter Gottes ist ein kunstvolles Muster der sakralen Architektur. Sie wurde 1604 aufgebaut und seitdem nie für Kirchengänger geschlossen. Interessant ist das Beinhaus, wo Wandmalereien aus dem 12., 14. und 19. Jh. erhalten sind. In der Basilika wurden die Gründer des Klosters und der bulgarische Zar Ivan Akeksandar in voller Größe gemalt. Nach ihren künstlerischen Vorzügen reiht sich das Beinhaus Bachkovo neben die besten Leistungen der mittelalterlichen Malerei ein.

Einzigartig sind viele Ikonen aus dem Jahre 1793, Das große Klosterpanorama, die von Zahari Zograf gemalte Kirche Hl. Nikola, der Eingang des Klosters und sein neuer Bogen. In der Nähe liegt auch der Felsen, in dessen Höhle die Wundertätige Ikone aufbewahrt wurde, als das Kloster eingeäschert wurde.

Das Bachkovo-Kloster ist ein Kulturdenkmal und ist das einzige in Bulgarien, das seit 1083 bis heute seine Funktionen erfüllt, ohne das es an einem einzigen Tag geschlossen wurde!!!

Bachkovo-Kloster
Bachkovo-Kloster
Bachkovo-Kloster
Bachkovo-Kloster
Гласувай:
Рейтинг 5 от 1 гласа