Festungen >> Festung von Tsepina

Festung von Tsepina

Auskunft | Karte
seen
12494
facebook

Die Festung liegt 6 km vom Dorf Dorkovo (Gebiet Pazardzhik) entfernt und ist eine der bekanntesten Festungen im Rhodopa-Gebirge. Sie ist im nordöstlichen Teil des Talkessels von Chepin gelegen und auf einem hohen und felsigen Hügel auf einer Höhe von 1.136 m über dem Meeresspiegel errichtet. Im 12. – 13. Jh. war Tsepina eine große mittelalterliche Stadt-Festung. Die äußeren Festungsmauern umfassen eine Fläche von 25.000 m2 und wiesen die Form eines unregelmäßigen Vierecks auf. Auf dem höchsten Punkt wurde die Zitadelle mit einer Fläche von 1.500 m2 aufgebaut. Der byzantinische Kaiser Theodor II. Laskaris nannte Tsepina “die best befestigte, überhaupt die unzugänglichste, vollkommen uneinnehmbar.”

Im befestigten Territorium sind drei Kirchen erforscht und vier sehr gut erhaltene Wasserspeicher. Die zwei Altarreliefe aus Marmor der Apostel Peter und Paulus, welche in der Eremitage in Sankt Petersburg ausgestellt sind, stammen aus einer dieser Kirchen.

Гласувай:
Рейтинг 0 от 0 гласа