Klöster >> Das Kloster von Kokalyane

Das Kloster von Kokalyane

Auskunft | Karte
seen
7807
facebook

Das Kloster von Kokalyane “Hl. Erzengel Michael” liegt in einer malerischen Gegend im Balkangebirge zwischen den Dörfern Kokalyane und Zheleznitsa. Das Kloster ist noch als Urvichki-Kloster bekannt. Es wurde während der Herrschaft des Zaren Samuil Anfang des 11. Jhs. errichtet. Während der osmanischen Herrschaft wurde das Kloster niedergebrannt. Wiederhergestellt wurde es nach der Befreiung Bulgariens vom osmanischen Joch (1878), und die Kirche 1896 gebaut. Neben der Kirche, welche inmitten des Hofs steht, gibt es auch zwei Kapellen und einen Glockenturm, errichtet 2000.

Im Kloster von Kokalyane wurde die sog. Urvishki-Sammlung gefunden, welche Lobworte über die Erzengel Michael und Gabriel enthält. 1969 wurde das Kloster zum Kulturdenkmal erklärt. Man kann relativ schwierig zum Kloster gelangen, doch das macht es auch zu einem eintägigen Spaziergang außerhalb der Stadt geeignet.

Гласувай:
Рейтинг 0 от 0 гласа