Klöster >> Das Kloster von Kilifarevo

Das Kloster von Kilifarevo

Auskunft | Karte
seen
14234
facebook

Das Kloster von Kilifarevo “Hl. Geburt der Gottes Mutter” liegt 4 km von der Stadt Kilifarevo (Gebiet Veliko Tarnovo) entfernt. Es wurde zwischen 1348 und 1350 von dem angesehenen Geistlichen Teodosiy von Tarnovo mit der Hilfe des Zaren Ivan Aleksandar gegründet. Damals wurde innerhalb kurzer Zeit die Literaturschule von Kilifarevo geschaffen, wo 460 Schüler ausgebildet wurden, darunter der zukünftige bulgarische Patriarch Evtimiy von Tarnovo. Nach der osmanischen Invasion wurde das Kloster zerstört und die große Literaturstätte vollkommen vernichtet. 1718 wurde das Kloster wiederaufgebaut und obwohl es mehrmals von den türkischen Räubern in Flammen gesetzt wurde, wurde es wieder und wieder aufgebaut.

1840 baute der Meister Kolyo Ficheto die Kirche Hl. Dimitar. Die Bilderwand, ein Werk der Holzschnitzer Tsonyo Vasilev und Simeon Vasilev aus der Stadt Tryavna, stellt ein außerordentliches Kunstwerk dar. Die Ikonen und die Innenverzierungen sind auch eindrucksvoll.

Гласувай:
Рейтинг 0 от 0 гласа