Archäologische Museum - Nesebar

Archäologische Museum - Nesebar

Auskunft | Karte
seen
14290
facebook
Archäologische Museum - Nesebar

Das Archäologische Museum in Nesebar wurde 1994 eröffnet. Seine Ausstellung umfasst das Foyer und weitere vier Säle. In jedem Saal sind Exponate aus den verschiedenen Etappen in der Entwicklung der Stadt ausgestellt. Im Foyer ist die UNESCO-Urkunde über den Eintrag der Stadt als Welterbe aus dem Jahr 1983 zu sehen.

Der 1. Saal ist der alten Mesambria und den Thraken gewidmet. Hier ist ein außerordentlich wichtiges Dekret des thrakischen Anführers Sadala aus dem 3. Jh. v. Chr. ausgestellt.

Der 2. Saal stellt die Exposition aus der Zeit der griechischen Kolonisierung der Ansiedlung dar.

Der 3. Saal zeigt Nesebar im Rahmen des Römischen, Byzantinischen und des Bulgarischen Staats. Über die regen Handelsbeziehungen zwischen Nesebar und Konstantinopel zeugt eine große Kollektion von Amphoren. Ihre Blütezeit erreichte die Stadt während der Herrschaft der bulgarischen Zaren Ivan Asen des Zweiten, Teodor Svetoslav und Ivan Aleksandar.

Im 4. Saal ist eine Sammlung von Ikonen aus Nesebar ausgestellt.

Гласувай:
Рейтинг 5 от 1 гласа