Varna

Varna

Auskunft | Karte
seen
34254
facebook
Bevölkerung:350 064
Bereich qkm:154,236
Höhe m:0-170
Postleitzahl:9000-9030
Präfix:052
Straßen-Code:В (В)
Varna

Die Geschichte der antiken Siedlung beginnt um 570 v. Chr. Auswanderer aus der kleinasiatischen Stadt Milet gründeten sie in der Nähe einer alten thrakischen Siedlung, und nannten sie Odesos. Die Siedlung entwickelte sich als ein selbständiger Stadtstaat und verwandelte sich in ein bedeutendes Hafen- und Handelszentrum an der Schwarzmeerküste. Man pflegte Handelsbeziehungen mit der Stadt Milet und den umgebenden Siedlungen in Kleinasien, und später auch mit Athen.

Die historische Vergangenheit der Stadt ist sehr reich. Sie wurde mehrmals belagert und erobert. Tsar Darius der I. eroberte die Stadt für eine lange Zeit bei seinem Feldzug gegen die Skits - 512 v. Chr. Im Jahre 341 v. Chr. wurde die Stadt von Philip II. von Mazedonien belagert, und seinem Sohn, Alexander von Mazedonien gelang es, sie zu erobern. 72 v. Chr. traten die römischen Legionen in die Stadt ein. Nach der Spaltung des Römischen Imperiums 395 nach Chr. wurde das Territorium von Byzanz beherrscht. Die Angriffe der Gotten vom Norden, sowie die danach folgenden öffentlich-wirtschaftliche Krise fügten der Stadt große Schläge zu. 447 schloss der Imperator Teodosius der II. in Odesos Frieden mit Atila - dem Hunenführer.

Die Stadt Odesos erlebte während der Zeit des Imperators Justinian des I. ihren Wirtschafts- und Kulturaufschwung. Ende des 6. Jhs. wurde die Stad durch die Angriffe von Avaren und Slaven völlig zerstört und der Name Odesos verschwand langsam. Varna, als Name der Stadt, wurde erst 680 in den byzantischen Chroniken erwähnt. Die Historiker vermuten, dass der Name Varna einen slavischen Ursprung hat und dass so ein Fluß oder eine Ortschaft in der Nähe der Ruinen der alten Stadt Odesos genannt wurde. Ende des 9. Jhs. n. Chr. ist die Stadt schon ein wichtiges christliches Zentrum.

Um 1080 wurde Varna von Byzanz erobert, doch am Ende des 12. Jhs. wurde die Stadt von Tsaren Asen I. befreit. Varna bleibt dauerhaft im bulgarischen Staat während der Zeit vom Tsaren Kaloyan. Im 13 - 14 Jh. entwickelte sich in Varna einen lebhaften Handel mit den Handelszentren am Mittelmeer -Venedig, Genua, Dubrovnik und Florenz.

Im Jahre 1366 wurde Varna Hauptstadt von dem Dobrudzha-Despoten Dobrotitsa. 1389 wurde sie von den osmanischen Türken erobert.
Bei Varna fand auch die Schlacht der Heeren des Königs Vladislav III. und des transilvanischen Heerführers János Hunyadi mit den Osmanischen Horden statt. Die vereinigten polnisch-ungarischen Militärkräfte wurden am 10. November 1444 bei Varna geschlagen. 1935 wurde an dieser Stelle ein Mausoleum und eine Grabstätte des Königs errichtet, und 1964 ein Museum eröffnet, wo Originalexponate aus dem Tag der Schlacht ausgestellt sind.

Später verwandelte die bulgarische Wiedergeburt die Stadt in ein Handelszentrum mit reichem Kulturleben. Am 12. März 1860, zehn Jahre vor der Gründung des bulgarischen Exarchats, wurde zum ersten Mal ein Gottesdienst in bulgarischer Sprache abgehalten.

Die Stadt wurde endgültig am 27. Juli 1878 kraft des Friedensvertrags von San Stefano und kraft des Berliner Vertrags aus der osmanischen Herrschaft gelöst.

Das Kulturgut von Varna ist sehr groß. Hier wurde das älteste bearbeitete Gold der Menschheit gefunden, hier befinden sich die Römischen Therme - das größte antike öffentliche Gebäude, das bisher in Bulgarien entdeckt wurde, und das größte als Flächenmaße (7 000 q.m) Bad auf der Balkanhalbinsel. Sehnswert sind auch die Architektur der alten Gebäuden im Zentrum der Stadt, sowei die zahlreichen Museen und Kirchen, die jedes Jahr Tausende von Touristen hierherziehen.

Aussicht von Varna
Varna - Aussicht auf Zentrum
Varna - Zentrum - Straße
Varna - Aussicht aufs Meer
Varna - Meeresgarten
Meeresgarten - Varna
Varna
Varna - Denkmal
Hotel Odessos - Varna
Hotel Cherno more - Varna
Varna - Kathedrale
Aussicht auf Kathedrale - Varna
Kathedrale - Varna
Varna - Kirche Hl. Nikolai
Varna
Post - Varna
Varna
Varna - Oper
Varna - Theater
Varna
Varna
Varna - Stadtplatz
Varna
Varna
Varna
Varna
Varna - Altes Haus
Varna - Hauptstraße
Varna
Varna
Varna - Gebäude
Varna
Гласувай:
Рейтинг 5 от 1 гласа