UNESCO weltkulturerbe Bulgarien

Nessebar
2016-09-26
Nessebar ist eine der ältesten Städte in Europa und die reichste an Denkmälern aus dem Mittelalter in Bulgarien.Die Thrakische Epoche: 3000 Jahre v.Chr. entsteh...
seen27179
Das Rila-Kloster
2016-09-26
Das Rila-Kloster wurde im 10. Jh. vom bulgarischen Mönch Ivan Rilski gegründet, dessen Gebeine in der Hauptkirche ausgestellt sind. Hoch im Gebirge gebaut, verb...
seen18928
Das naturwissenschaftliche Schutzgebiet
2016-09-26
Der See “Srebarna” und seine Umgebung liegen an der Donau, 16 km von der Stadt Silistra entfernt. Die Tiefe des Sees variert von 1. bis 3. Meter. Der ganze See ...
seen14606
Archäologisches Schutzgebiet “Der Reiter von Madara”
2016-09-26
Madara wird die „bulgarische Troja“ genannt, wegen der zahlreichen archäologischen Denkmäler aus dem 4. Jht. v. Chr. bis zum 15. Jh., die hier entdeckt wurden. ...
seen21229
Die Felsenkirchen von Ivanovo
2016-09-26
Dieser Komplex ist ein Denkmal von Weltbedeutung und wurde 1979 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Der Komplex umfasst mittelalterliche Kirchen, Klosterze...
seen14992
Thrakische Gruft – Dorf Sveshtari
2016-09-26
Sie legit 5 km nördlich von Isperih entfernt. Die Gruft ist in die Liste des Weltkulturerbe 1985 aufgenommen. Sie wurde auf das 3. Jh. v. Chr. datiert. Sie best...
seen22063
Thrakische Gruft – Kazanlak
2012-09-07
Die thrakische Gruft befindet sich im nördlichen Teil der Stadt Kazanlak. Sie wurde 1944 entdeckt. Sie ist das einzige völlig erhaltene Denkmal der Malerei aus ...
seen14677
Nationales Museum “Die Kirche bei Boyana
2016-09-26
Die Kirche bei Boyana ist eins der wenigen mittelalterlichen Denkmäler, die bis in die heutige Zeit völlig erhalten geblieben sind. Ihre Errichtung lief durch d...
seen13585
Seiten
[1]