Tsarevo

Tsarevo

Auskunft | Karte
seen
22628
facebook
Tsarevo

Die Stadt Tsarevo (früher Vasiliko und Michurin) liegt an einer kleinen Bucht 75 km südlich von Burgas entfernt. Die Stadt befindet sich auf zwei Halbinseln und verfügt über drei Azurstrände.

Laut den historischen Quellen wurde die Stadt von bulgarischen Flüchtlingen gegründet, die von den Türken aus dem Dorf Bosilkovo im Aytosgebirge auf der Flucht waren.
Die Altstadt wurde auf dem südlichen Teil der Bucht gelegen. Heutzutage befinden sich dort die Wohnviertel Tsarevo i Vasiliko.

Mit diesem Namen wird die Stadt noch im XII. Jh. von dem arabischen Geographen Idrisi erwähnt. Vasiliko figuriert in den Registern von Anhialo (Pomorie) seit der zweiten Hälfte des XVII. Jhs.
Die Stadt war für ihren Fischfang und Schiffbau bekannt, welcher durch die einfache Beschaffung von Holzmaterial aus Strandja Gebirge begünstigt wurde. Durch den Hafen pflegte die Stadt Verbindung mit Tsarigrad, mit Häfen an Marmorsee, Ägäischem Meer und Mittelmeer. Dank dieser Entwicklung und Möglichkeiten wuchs die Stadt zu einem kulturellen Mittelpunkt in diesem Gebiet. Im XIX. Jh. wurde hier eine griechische Schule eröffnet.

Im Jahre 1913 nach dem Anschließen der Stadt an Bulgarien siedelten die Griechen aus und an ihrer Stelle kamen Bulgare. Im Jahre 1914 wurden die erste bulgarische Schule und Lesehalle gegründet.

Die Stadt wurde 1968 für ein Seebad erklärt. Außer der drei Strände verfügt der Kurort auch über zwei exotische Campingplätze - „Balgarka“ und „Nestinarka“.

Tsarevo - Zentrum
Tsarevo - Park
Tsarevo - Leuchtturm
Tsarevo - Aussicht aufs Meer
Tsarevo - meer
Гласувай:
Рейтинг 2.33333 от 3 гласа