Gebirge >> Rhodopa

Rhodopa

Auskunft | Karte
seen
11374
facebook
Rhodopa

Rhodopa ist das umfangreichste Gebirge in Bulgarien. Während der Eiszeit hat sich dort kein Eis gebildet, daher fehlen da die spitzen Felszacken, welche für das Rila- und Pirin-Gebirge so typisch sind.

Nach den Besonderheiten seines Reliefs wird das Rhodopa-Gebirge in Westrhodopa- (hoch) und in Ostrhodopa-Gebirge (niedrig) aufgeteilt. Auf dem Territorium des Gebirges gibt es über 2.000 höhere Pflanzen, 90 davon sind stark vom Verschwinden bedroht. Im Ostrhodopa-Gebirge kommen mediterrane niederstämmige Pflanzenarten vor wie Virginia-Eiche, Hainbuche, Dornenhecke, Stechwacholder u.a. vor. Im Westrhodopa-Gebirge kommen Fichte, Waldkiefer, Schwarzkiefer sowie Buche.

Im Rhodopa-Gebirge gibt es viele Stauseen – Dospat, Shiroka Polyana, Batak, Studen Kladenets u.a.

Die Mineralquellen sind das andere Reichtum dieses Gebirges. In Velingrad, Narechenski Bani, Devin, Banite werden wunderbare Bedingungen zur Behandlung und Erholung angeboten. Für die Liebhaber des Schnees und des Skisports sind die Winterferienorte Pamporovo und Tsigov Chark da. Diejenigen, die die Schönheit von Rhodopa-Gebirge genießen möchten, können Yundola, die Schlucht von Trigrad, Chudnite Mostove (Die wundersamen Brücken), Belintash, Dyavolskiya Most (Die Teufels Brücke), sowie die Höhlen Snezhanka (Schneewittchen), Dyavolsko Garlo (Teufelsrachen), die Höhle Yagodinska und Uhlovitsa besuchen.

Die reiche Geschichte dieses Gebirges wird auch durch die zahlreichen archäologischen Ausgrabungen (Perperikon), durch Festungen (Tsepina, Ustra) sowie durch die mehreren Anbetungsorte (das Kloster von Bachkovo, Krastova Gora) belegt.

Rhodopa
Rhodopa
Гласувай:
Рейтинг 5 от 1 гласа