Vidin

Vidin

Auskunft | Karte
seen
15415
facebook
Vidin

Die Stadt Vidin wurde im III. Jh. v. Chr. gegründet. An der Donau gelegen baute sie ihre Gestalt im Laufe der Jahrhunderten auf.
In der römischen Epoche trägt die Stadt den Namen Bononiya. Im Mittelalter ist sie als Badin und Bdin bekannt und ist ein Zentrum des Militärverwaltungsgebiets. Seit der zweiten Hälfte des ????. Jhs. ist sie Hauptstadt des Vidin-Fürstertums und später auch des Vidin-Königreichs.

Vidin ist reich an historischen Sehenswürdigkeiten. Vollständig erhalten ist die Festung Baba Vida aus dem X. Jh., die im ganzen Mittelalter mit der Verteidigung der Stadt verbunden war.

Zum Fonds des kulturhistorischen Erbes gehören auch: die Krastata Kaserne – mit darin heutzutage eingerichteter ethnographischer Ausstellung, die Türkische Post, die Gemäldegalerie, das Türkische Konak, die Jüdische Synagoge, das Dramaturgietheater, die Kathedrale Hl. Dimitar u.a. - Denkmäler von weltlicher, nationaler und örtlicher Bedeutung, gelegen in schönen Gebäuden aus vergangenen Zeiten.

Die Stadt Vidin ist für ihren schönen Flusspark berühmt, eine einzigartige Stilmischung – landschaftlich, mit dem Charakter des Englischen Gartens - in Harmonie und Einklang mit den Barockformen von Büschen und Pflanzen, was dem Park die Qualitäten eines neuen Stils verleiht – eines typisch bulgarischen. Der Park ist dem Fluss entlang gelegen. Dort finden Sie wunderschöne Erholungs- und Rastplätze.

Vidin - Stadtplatz
Vidin - Haus
Vidin - Schule
Vidin - Denkmal
Vidin - Kirche
Vidin - Stadtplatz
Kirche - Vidin
Vidin - Museum
Park - Vidin
Гласувай:
Рейтинг 5 от 1 гласа